Rechnungsvorlagen

Rechnungsvorlagen für Beginn in die Selbständigkeit

Rechnungsvorlagen für Selbständige und Jungunternehmer. Kostenlos aus dem Internet. Es gibt auch gute Vorlagen und Rechnungsvordrucke für Word und Excel.

Bei einer Unternehmensgründung hat man alle Hände voll zu tun. Oftmals findet man einfach nicht die Zeit sich um verschiedenste Kleinigkeiten zu kümmern. Gerade was Verwaltungstätigkeiten und Schriftverkehr mit niedriger Priorität betrifft, so kommen diese Bereiche häufig zu kurz. Vielen Selbständigen fehlt zum Zeitpunkt der Unternehmensgründung in vielen Bereichen das entsprechende Wissen um beispielsweise eigene Rechnungen oder Rechnungsvorlagen zu erstellen.

Die meisten Gründer wissen zwar über ihr Fachgebiet, in dem sie tätig werden bescheid, jedoch weniger über Vorschriften, Gesetze, Buchhaltung und ähnliches. Besonders dann wenn das Geschäft gerade erst anläuft ist es wichtig, dass man sich um seine Kunden kümmert und das Geschäft weiter ankurbelt. Da bleibt für alles andere, was keinen Umsatz bringt zunächst einmal keine Zeit. Was aber auch richtig ist, denn schließlich soll sich der Weg in die Selbständigkeit auch bezahlt machen.

Um als Unternehmer Geld zu verdienen, ist man letztendlich aber darauf angewiesen, eigene Rechnungen auszustellen. Für den Anfang empfiehlt es sich, Rechnungsvorlagen zu verwenden, die man zu einem späteren Zeitpunkt noch an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Rechnungsvorlagen findet man auf unzähligen CDs die im Handel angeboten werden, können aber auch über das Internet heruntergeladen werden. Bevor man sich teure Software anschafft, die diverse Vorlagen enthält, sollte man alles möglichst einfach halten. Es ist empfehlenswert Rechnungen in Microsoft Word oder Excel zu erstellen.

Übrigens verfügt Excel sogar schon über verschiedene Rechnungsvorlagen, so dass man diese nur noch minimal anpassen muss. Zu einem späteren Zeitpunkt kann man sein System dann soweit erweitern, dass man die eigenen Rechnungen direkt aus einer anderen Software, beispielsweise aus einem Warenwirtschaftssystem heraus erzeugt und druckt. Aber auch hier sollte man zunächst einmal von teureren und individuellen Softwarelösungen absehen. Für Unternehmensgründer oder Jungunternehmer empfiehlt es sich, eigene Vorlagen anzufertigen und zum Beispiel die Programme Access und Excel miteinander zu verknüpfen.

Wer nicht mit dem PC arbeiten möchte, kann sich eine Rechnungsvorlage auch ausdrucken und anschließend vervielfältigen. Wichtig ist dann nur, dass man die Rechnungsnummer stets von Hand einträgt, damit sich keine Fehler einschleichen und die Buchhaltung den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung entspricht.

Anzeigen